Haupttal

Haupttal

Das Haupttal entspricht der durchgehend vom Fluss Dora Baltea durchlaufenen Talsenkung: von seinen Quellen am Fuße des Mont Blanc bis nach Pont-Saint-Martin, der letzten Gemeinde des Aostatals an der Grenze zum Piemont.

Es ist seit jeher ein obligatorischer Durchgangsort sowie ein wichtiger Kommunikationsweg vom Mittelmeer bis nach Nordeuropa, der über die Pässe des Kleinen und Grossen Sankt Bernhard führt. Seine Straßen sind vor langer Zeiten angelegt worden; und wenn auch der Durchgang Hannibals sicherlich eine Legende ist, so war die Eroberung des römischen Territoriums und des italienischen Landes seitens Napoleon Bonapartes, letzter großer Feldherr, der die Region durchquert hat, real.

Das Haupttal entspricht dem am dichtesten besiedelten Teil der Region und geht von ausgesprochen niedrigen Höhen wie in Pont-Saint-Martin (345 m) über das Mittelgebirge bis hin zu regelrechten Gebirgsorten wie Champorcher und das Territorium des Regionalparks des Mont Avic. In den Ortschaften, die in diesem Abschnitt der Region zahlreich vorhanden sind, lohnt es sich in jeder Jahreszeit Urlaub zu machen, aber vor allem im Herbst und im Frühjahr, wenn in den Höhenlagen noch Schnee liegt und man sich an den sonnigen Hängen auf Wanderungen und Spaziergänge einlassen kann, oder seine Zeit dem Besuch zahlreicher Schlösser, Festungshäuser, Museen und Kirchen widmet.

Alternativ hierzu kann man an den französischen Spieltischen oder an den Spielautomaten im Casinò de la Vallée di Saint-Vincent das Glück herausfordern; dies liegt in einem Luftkurort mit einem Thermalbad für Trinkkuren.

Orte

Pont-Saint-Martin

Pont-Saint-Martin

Die Gemeinde liegt am Taleingang des Lys-Tals, an der Grenze zum Piemont, und ist ein Ort von besonderer industrieller und kommerzieller Bedeutung, der die Zeugnisse seiner Vergangenheit sorgsam bewahrt.

Erfahren Sie mehr


Perloz

Perloz

Perloz ist ein kleiner ländlicher Ort am Taleingang des Gressoney-Tals. Weit entfernt vom Massentourismus bewahren seine Architektur, die Landschaft und die Umwelt ihre besonderen Merkmale.

Erfahren Sie mehr


Fontainemore

Fontainemore

Der Ort befindet sich in einer besonders reizvollen Natur, umgeben von dichten Wäldern. Eine alte Brücke aus dem Mittelalter mit einem einzigen Brückenbogen von 22 Metern Länge führt zur Gemeindekirche Sant‘Antonio.

Erfahren Sie mehr


Lillianes

Lillianes

Lillianes ist von dichten und weitläufigen Kastanienwäldern umgeben und wird vom Wildbach Lys durchquert. Eine eindrucksvolle Steinbrücke, die einzige im Aostatal mit vier Bögen, ist 1733 erbaut worden und verbindet die beiden Hänge.

Erfahren Sie mehr


Donnas

Donnas

Charakteristisch für die Ortschaft ist die Terrassierung der Weinberge, mit denen geschätzte lokale Weine wie der “Donnas”, der erste DOC-Wein des Aostatals, produziert werden.

Erfahren Sie mehr


Bard

Bard

Die strategische Position, durch welche die Übergänge kontrolliert werden konnten, hat die Geschichte der Ortschaft geprägt und ihre für einen Durchgangsort typische Struktur bestimmt.

Erfahren Sie mehr


Hône

Hône

Hône liegt am Taleingang des Champorcher-Tals. Der Ortskern erhebt sich im Haupttal, am Zusammenfluss des Ayasse mit dem Dora Baltea.

Erfahren Sie mehr


Pontboset

Pontboset

Pontboset breitet sich im zentralen Abschnitt des Champorcher-Tals aus. Der Ort ist von Wäldern umgeben, die reich an Kastanien sind und wird vom ungestümen Wildbach Ayasse durchlaufen.

Erfahren Sie mehr


Champorcher

Champorcher

Champorcher befindet sich auf einem großen Felsvorsprung, auf dem sich eine Kirche und ein mittelalterlicher Turm erheben.

Erfahren Sie mehr


Champdepraz

Champdepraz

Am Eingang des vom Wildbach Chalamy durchflossenen Tals, auf einer Anhöhe inmitten von Kastanienwäldern, in einer Landschaft von wilder Schönheit liegt der Regionale Naturpark des Mont Avic.

Erfahren Sie mehr


Arnad

Arnad

Arnad ist berühmt für seinen unnachahmlichen Vallée d’Aoste Lard d’Arnad DOP und für seinen D.O.C.-Wein, den es mit Montjovet teilt.

Erfahren Sie mehr


Issogne

Issogne

Issogne ist bekannt für seine berühmte Burg aus dem 15. Jh., das der Adelsfamilie Challant gehörte und auf den Resten einer Villa aus römischer Kaiserzeit errichtet wurde.

Erfahren Sie mehr


Verrès

Verrès

Der von den Römern an der Konsularstraße nach Gallien gegründete Ort wird von der mächtigen Burg beherrscht, die Ibleto di Challant in der zweiten Hälfte des 14. Jh. hat errichten lassen.

Erfahren Sie mehr


Montjovet

Montjovet

Das Gebiet von Montjovet bewahrt Spuren menschlicher Ansiedlungen wie Einkerbungen, Nekropolen und Wohngebiete, die auf das Neolitikum zurückgehen, hatte seine Glanzzeit jedoch im Mittelalter.

Erfahren Sie mehr


Saint-Vincent

Saint-Vincent

Saint-Vincent erstreckt sich sanft auf einem Hügel, in einem einladenden, vor den Winden geschützten Becken, und aufgrund seines milden Klimas wird es auch die “Riviera der Alpen” genannt.

Erfahren Sie mehr


Châtillon

Châtillon

Der historische Ortskern wird von der Pfarrkirche und von der Burg der Passerin d’Entrèves beherrscht, die sich im höchsten Teil der Ortschaft erheben.

Erfahren Sie mehr


Pontey

Pontey

Pontey verdankt seinen Namen den Römern, die den Ort „Ponticulus“ (lat. kleine Brücke) nannten, wahrscheinlich weil sich hier zu diesem Zeitpunkt eine derartige Brücke befand, von der jedoch heute nichts mehr übrig ist.

Erfahren Sie mehr


Émarèse

Émarèse

Émarèse ist eine kleine, in einem weiten sonnigen Becken gelegene und vor den Winden geschützte Ortschaft, die Saint- Vincent überragt.

Erfahren Sie mehr


Chambave

Chambave

Chambave liegt in leicht hügeliger Umgebung, in der intensiver Rebanbau betrieben wird, und die berühmten „Rouge de Chambave“ und „Chambave Muscat“ hervorgebracht wurden.

Erfahren Sie mehr


Saint-Denis

Saint-Denis

Saint-Denis hat seine Bekanntheit der Burg von Cly zu verdanken, eine ursprüngliche Festung aus dem Besitz der Challant Cly, die sich nicht weit vom Wohngebiet auf einem Felssporn erhebt und die untenstehenden Dörfer überragt.

Erfahren Sie mehr


Verrayes

Verrayes

Verrayes ist auf einer moränischen Terrasse gelegen und genießt dank der sonnigen Lage ein besonders mildes Klima.

Erfahren Sie mehr