Matterhorn

Matterhorn

In Châtillon erschließt sich das herrliche Gebirgstal Valtournenche, das mit dem Matterhorn, dem Berg schlechthin, der mit keinem anderen vergleichbar ist, endet.

„Der edelste Felsen Europas“, nach der Definition des englischen Schriftstellers und Dichters John Ruskin, oder „la Gran Becca“, wie ihn die Talbewohner vertraulich nennen, wird von den Hängen des Tals umrahmt, und das schon in Antey-Saint-André, der ersten Ortschaft des Tals, die ein ausgezeichneter Luftkurort in sonniger und windgeschützter Lage ist.

Die anderen Gemeinden gehen auf die Vertiefung des Haupttals hinaus und liegen auf schönen, ebenen Vorsprüngen. Torgnon und La Magdeleine, zwei gegenüberliegende Ortschaften, sind alte, ehemals befestigte Orte mit zahlreichen Ortsteilen, welche die charakteristische Gebirgsarchitektur bewahren. Von Torgnon aus kann man über den Col Saint Pantaléon, einen Aussichtspunkt mit Blick auf das Tal und den Matterhorn, in Richtung der Ortschaften von Verrayes und Saint-Denis hinabgehen und das Haupttal erreichen.

Chamois (Perle der Alpen) lehnt auch heute noch den Bau einer befahrbaren Zugangsstraße ab und ist nur mit einer Seilbahn oder durch einen bequemen Spaziergang vom Dorf La Magdeleine oder von Valtournenche aus zu erreichen. Valtournenche ist die Heimat der Matterhorn-Bergführer sowie vieler berühmter Persönlichkeiten des Aostatals und in seinem Territorium liegt der renommierte Ort Breuil-Cervinia, eines der weitesten Skigebiete der Alpen.

Orte

Breuil-Cervinia

Breuil-Cervinia

Das in der ganzen Welt bekannte Breuil-Cervinia ist eines der renommiertesten Skigebiete im gesamten Alpenraum.

Erfahren Sie mehr


Valtournenche

Valtournenche

Der historische Hauptort über dem Tal, der vom Wildbach Marmore durchflossen wird trägt den selben Namen und umfasst auch die ehemalige Alm von Breuil.

Erfahren Sie mehr


Antey-Saint-André

Antey-Saint-André

Antey-Saint-André ist eine Konstellation aus kleinen malerischen Ortsteilen in einer unberührten und beschaulichen Gegend.

Erfahren Sie mehr


La Magdeleine

La Magdeleine

La Magdeleine liegt an einem Steilabhang moränischen Ursprungs, auf dem Überreste einer vorgeschichtlichen Ansiedlung gefunden wurden und wird vom Monte Tantané beherrscht.

Erfahren Sie mehr


Chamois

Chamois

Chamois ist die einzige Gemeinde Italiens, die nicht mit dem Auto erreichbar ist, und das dank einer weitsichtigen und mutigen Entscheidung, welche die kleine Gemeinde vor über einem halben Jahrhundert traf.

Erfahren Sie mehr


Torgnon

Torgnon

Torgnon besteht aus 22 kleinen Ortsteilen auf einem weiten und sonnigen Vorsprung moränischen Ursprungs, von dem aus man eine herrliche Aussicht auf das Tal und auf die umgebenden Berge hat.

Erfahren Sie mehr